Wir nehmen gerne Ihren Bildungsscheck NRW, Prämiengutschein oder Qualischeck (RLP) an.

Für alle Fördermöglichkeiten gilt: Sie benötigen einen Termin bei einer Beratungsstelle. Dort wird Ihnen der Bildungsscheck, der Prämiengutschein bzw. der Qualischeck auch ausgestellt.

Eine Liste der Beratungsstellen finden Sie hier: www.weiterbildungsberatung.nrw/beratungsstellensuche

Der Bildungsscheck (NRW):

  • Die Kosten für berufliche Weiterbildungen werden bis zur Hälfte gefördert.
  • Die maximale Förderhöhe beträgt 500 Euro.
  • Der Bildungsscheck wird nach einer Beratung in einer Bildungsscheckberatungsstelle ausgegeben.
  • Es gibt zwei Zugänge: den individuellen Zugang und den betrieblichen Zugang.

diese und genauere Infos unter www.mags.nrw/bildungsscheck

Die Bildungsprämie (Bund)

Mit dem Prämiengutschein der Bildungsprämie übernimmt der Staat die Hälfte der Kosten für eine Weiterbildung, maximal 500 Euro. Einen Prämiengutschein können Sie erhalten, wenn

  • Sie durchschnittlich mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind oder sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden,
  • Sie über ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von maximal 20.000 Euro (als gemeinsam Veranlagte 40.000 Euro) verfügen,
  • Sie im laufenden Kalenderjahr noch keinen Prämiengutschein erhalten haben
  • Sie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen oder in Deutschland arbeiten dürfen.

diese und genauere Infos unter: www.bildungspraemie.info/de/der-pr-miengutschein.php

Der Qualischeck (RLP)

  • fördert berufliche Weiterbildung
  • 60% der Weiterbildungskosten, maximal 600,- EUR pro Person
  • bei einem zu versteuernden Jahreseinkommen von mehr als 20.000 Euro bzw. 40.000 Euro bei gemeinsam Veranlagten
  • bei der Beantragung dürfen Sie noch nicht zur Veranstaltung angemeldet sein (wir reservieren Ihnen aber gerne unverbindlich einen Platz)

diese und genauere Infos unter: esf.rlp.de/qualischeck/