Shiatsu – wohltuende Berührung

Anita Wilmes

Anita Wilmes

geb.´59, Qigong, Shiatsu, Thai-Yoga-Massage, Zen-Meditation und MBSR. Sie bildet aus und begleitet Gruppen und einzelne Menschen seit 1995.

Shiatsu ist eine japanische ganzheitliche Behandlungsmethode, deren Wurzeln in der chinesischen Heilkunde liegen. Nach diesem Wissen fließt die Lebensenergie des Menschen entlang bestimmter Bahnen, den Meridianen. Ist diese Energie ausgeglichen, fühlt sich der Mensch wohl; ist sie blockiert, wird er sich unwohl fühlen und es können Krankheiten entstehen.

Im Shiatsu erspüren Sie den Energiefluss und regen ihn durch sanften Druck mit Fingern, Handflächen, Ellenbogen und Knien an.

Das Ziel ist das ungehinderte Fließen der Energie. Die meisten Menschen erleben die Shiatsu-Behandlung als sehr entspannend, angenehm und Stress abbauend für Körper, Geist und Seele. Shiatsu wird am bekleideten Körper auf einer weichen Matte am Boden ausgeübt.

Sie erfahren, wie Sie sich gegenseitig wohltuend und achtsam Rücken, Schultern und Nacken entspannen und beleben können.

Außerdem lernen Sie einige spezielle Übungen, um Ihre Energie in den Meridianen fließen zu lassen und in Ihre eigene Mitte zu kommen.

Bitte bequeme Kleidung, eine Decke und ein Kissen mitbringen.