Achtsamkeit – der Weg zu innerer Stärke und Gelassenheit

Stefan Lansmich

Stefan Lansmich

geb. '59, Meditationslehrer und Achtsamkeitstrainer, selbständiger Berater und Trainer in der Personalentwicklung. Ausbildung bei zwei buddhistischen Meistern.

Achtsamkeit bedeutet, beobachten und lernen, und das Wunderbare des Augenblicks erkennen.

Zu sehen, welche Denk- und Verhaltensmuster in uns entstehen, und wie wir in Situationen gewohnheitsmäßig reagieren. Achtsamkeit ist eine Form der Meditation, bei der es darum geht, loszulassen, den inneren Dialog, Konflikte, Sorgen, Widerstände aufzugeben und mit dem Augenblick zufrieden zu sein. Im tiefen Sinne des Wortes "wunschlos glücklich zu sein". So finden wir zu Gelassenheit, geistiger Stabilität und Stärke.

Das Seminar verbindet buddhistische Meditation und Achtsamkeitspraxis mit achtsamkeitsbasierter Körper- und Atemarbeit.

Am Beginn steht die Erschließung einer zweckmäßigen, möglichst entspannten Meditationshaltung, die die individuellen Möglichkeiten des Einzelnen berücksichtigt. Sie lernen körperliche Vorgänge, Emotionen und Gedanken bewusst wahrzunehmen und Abstand zu gewinnen.

Abwechselnde Sitz- und Gehmeditationen, Körperübungen, Entspannungs- und Atemübungen strukturieren den Ablauf. Der wiederkehrende Rhythmus an aufeinanderfolgenden Tagen bietet Gelegenheit, die Wirksamkeit der Übungen zu erfahren.

Bitte bequeme Kleidung (ohne Gürtel und ohne dicke Nähte, z.B. Jogginghose) und Handtuch als Kopfunterlage mitbringen.