Agiles Projektmanagement und TA

Michael Bone

Michael Bone

geb. '74, ist Diplomingenieur, Transaktionsanalytischer Berater und ist zertifiziert als Projektmanagementfachmann, Coach und systemischer Organisationsentwickler.

Projekte und Schnellboote werden von Organisationen genutzt, um neue Produkte und Dienstleistungen auf den Markt zu bringen, womit mehr oder weniger explizit Änderungen an den Prozess- oder Aufbaustrukturen vorgenommen werden. Seit fast drei Jahrzehnten erkennt man verstärkt, dass es unnötigen Aufwand produziert, wenn man Projekte komplett durchplant. Die erforderlichen Änderungen im Projektverlauf führen zu vielen Fehlern und sorgen für viel Aufwand.

Kanban (1947) zog erst mit dem Lean Management (1990) ins Projektmanagement ein. Aus dem Lean Development ging dann SCRUM (2001) als populäre, agile Projektmanagement-Methode hervor. Effectuation hingegen entstand 2001 aus der Entrepreneurship-Forschung.

Mit dem interaktiven Vortrag werden die Einsatzgebiete verschiedener agiler Methoden und die psychologischen Hungerarten aus der TA aufgezeigt. Die SCRUM-Methodik wird in einem Beispiel aktiv erfahrbar. Schließlich werden die Effectuation-Ansätze vorgestellt, da diese Ansätze sinnvolle Ergänzungen für die VUCA-Welt enthalten.

Der Fokus des Vortrags richtet sich auf das agile Mindset, da Haltung, Werte, Ethik, Prinzipien und Sinn wichtige Aspekte der agilen Transformation sind.

Dieser Vortrag ist Teil der Reihe Agilität. Es finden noch zwei weitere Vorträge zu den Themen "Agil Führen mit TA" sowie "Agile Organisationen und TA" statt.