Coaching auf Basis Systemischer Transaktionsanalyse – DGTA–zertifiziert

Klaus Holetz

Klaus Holetz

geb. '55, Supervisor, Senior Coach (DBVC), Personal- und Organisationsentwickler, Transaktionsanalytiker Bereich Organisation.

Coaching ist die professionelle Beratung, Begleitung und Unterstützung von Personen mit Führungs- und Steuerungsfunktionen und von Expert/innen in Organisationen. Systemisches Coaching richtet sich auch auf die entsprechenden sozialen Gruppen und organisationalen Systeme aus. Sowohl im Einzel- wie im Mehrpersonen-Coaching wird dieser soziale und organisationale Kontext immer berücksichtigt.

Als Coach unterstützen Sie Ihre Klient/innen bei der Verbesserung der beruflichen Situation und dem Gestalten von Rollen unter anspruchsvollen systemischen Bedingungen. Sie aktivieren menschliche Potenziale und fördern die wertschöpfende und zukunftsgerichtete Entwicklung des Unternehmens oder der Organisation.

Die Methode

Die TA ist eine anerkannte und wirkungsvolle Methode zur Steuerung der Kommunikation in den unterschiedlichsten Systemen, Rollen und Beziehungen. Es wird grundlegendes TA-Wissen vermittelt:

  • Persönlichkeitspsychologie
  • Entwicklungspsychologie
  • Psychodynamik
  • Kommunikationspsychologie
  • Allg. Sozialpsychologie und Gruppendynamik

Das Ziel

Ziel der Ausbildung ist es, Ihre persönliche, methodische, systemische und fachliche Kompetenz als Coach professionell zu erweitern, damit Sie als Coach Veränderungsprozesse schöpferisch beraten und begleiten können.

Inhalte

Schwerpunkte sind

  • Coaching als Profession und meine Rolle als Coach
  • Coaching-Beziehungen
  • Vertragskonzepte und Interventionen
  • der systemische Ansatz im Coaching
  • Modelle der TA
  • Menschen und Führung in Veränderungsprozessen
  • Ethik des Coaches

Es findet regelmäßig kollegiale Beratung statt. Die Weiterbildung integriert für alle TN Selbsterfahrungsmöglichkeiten, Feedback und gruppendynamische Übungen.

Zielgruppe

Führungskräfte, Organisations- und Personalentwickler/innen, Trainer/innen, Berater/innen, Pädagog/innen etc.

Voraussetzung ist die Teilnahme am Grundlagenkurs TA 101.

Der Trainer

Klaus Holetz ist lehrender und supervidierender Transaktionsanalytiker (CTA-Trainer) aus dem Bereich Organisation der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA-O), selbstständiger systemischer Organisationsentwickler, Trainer und Senior Coach (DBVC). Er war Leiter des Aus- und Weiterbildungsbereiches in einem Versicherungsunternehmen, davon 14 Jahre in Führungspositionen.

Organisatorisches

Die Aufteilung der 200 Stunden Weiterbildung ist wie folgt:

72 Std. Coach Know-How

32 Std. Grundlagen TA

32 Std. Berufspraktische TA-Grundlagen

32 Std. Selbsterfahrung

16 Std. Supervision + 10 Supervisionsberichte

16 Std. Intervision + 10 Intervisionsberichte.

Für die abschließende Zertifizierung durch die DGTA müssen die oben genannten Stunden erbracht und ein TA-Grundlagenkurs 101 absolviert sein sowie eine professionelle Selbstdarstellung von 5 Seiten sowie ein Projekt-/Praxisbericht von 7-10 Seiten verfasst werden. Nach Erfüllung der Voraussetzungen erhalten Sie ein DGTA-Zertifikat.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich unter Angabe der Kursnummer bei neues lernen an. Nach der Anmeldung berechnen wir Ihnen eine Anzahlung von 20%.

Sie helfen uns sehr, wenn Sie sich bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn anmelden.

Natürlich sind auch kurzfristige Anmeldungen möglich, soweit noch Plätze verfügbar sind.