Transaktionsanalyse

Klaus Holetz

Klaus Holetz

geb. '55, Supervisor, Senior Coach (DBVC), Personal- und Organisationsentwickler, Transaktionsanalytiker Bereich Organisation.

Die Transaktionsanalyse ist ...

  • eine von Eric Berne entwickelte psychologische Methode, die Ihnen hilft, das Potenzial der eigenen Persönlichkeit zu entwickeln und auszuschöpfen.
  • ein Persönlichkeitskonzept, das Sie unterstützt, innere Prozesse und lebensgeschichtliche Entwicklungen zu verstehen und ggf. zu ändern.
  • ein Kommunikationskonzept, das zwischenmenschliche Kommunikation beschreibt und erklärt und so hilft, wirkungsvoller zu kommunizieren.
  • ein Beratungs- und Therapiekonzept, mit dem psychische Erkrankungen und Störungen behandelt und individuelles Wachstum gefördert werden kann.
  • ein Gruppendynamik-Konzept, das uns hilft, Gruppendynamiken zu verstehen und zu steuern.

Heute beinhaltet die TA u.a. Konzepte zur:

  • Persönlichkeits-Analyse
  • Beziehungs-Analyse
  • Gruppen-Analyse
  • Analyse und Steuerung von sozialen Systemen

Das Ziel

Die TA-Ausbildung bietet eine intensive Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit und einen Transfer in die berufliche Praxis. Das Programm umfasst die TA-Theorie mit Praxisbezug Rollen, Systeme, Wirtschaft, Organisation und Unternehmensführung und bietet anhand Ihrer Beispiele Erfahrungsaustausch und Supervision.

Ein weiteres Ziel ist der Aufbau bzw. die Erweiterung Ihrer fachlichen Professionalität und Ihrer individuellen Kompetenzen.

Zielgruppe

Die Ausbildung wendet sich an Verantwortliche im Bereich Personal-/Organisationsentwicklung, Projektmanagement, Unternehmensführung, Führungskräfte, Trainer, Coaches, Psychologen, Menschen mit Steuerungs- und Leitungsfunktionen und alle, die mehr über sich erfahren wollen.

Inhalte

In der TA-Basisausbildung sind über 3 Jahre verteilt unterschiedliche Konzepte, Modelle und Themen im Vordergrund. Hier die Wichtigsten:

  • ICH-Zustände, Transaktionen, Psychologische Spieldynamiken
  • Lebensskript, Kommunikationspsychologie
  • Entwicklungspsychologische Modelle
  • Persönlichkeitspsychologie, Psychodynamik
  • allgemeine Sozialpsychologie, Gruppendynamik-Konzepte

Der Trainer

Klaus Holetz ist lehrender und supervidierender Transaktionsanalytiker (CTA-Trainer) aus dem Bereich Organisation der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA-O), selbstständiger systemischer Organisationsentwickler, Trainer und Senior Coach (DBVC). Er war Leiter des Aus- und Weiterbildungsbereiches in einem Versicherungsunternehmen, davon 14 Jahre in Führungspositionen.

Organisatorisches

Die TA-BeraterInnen-Zertifizierung können Sie nach 3 Ausbildungsjahren von der DGTA (Deutsche Gesellschaft für Transaktionsanalyse) erhalten. Sie erfüllt die Anforderungen der DGfB. Voraussetzung für den Einstieg in die TA-Ausbildung ist die Teilnahme an einem der angebotenen TA-Grundlagenkurse: TA-101.

Die Anmeldung erfolgt jeweils für ein Jahr und umfasst je Ausbildungsjahr 15 Tage auf 6 Bausteine verteilt:

  • 4 Bausteine "klassische" TA-Konzepte,
  • 1 Baustein Selbsterfahrung,
  • 1 Baustein OE-Themen.

Sie erhalten nach jedem Baustein eine Teilnahme-/ Stundenbescheinigung.

Über jedes Ausbildungsjahr verteilt finden weiterhin 4 x 2 Std. Einzelsitzungen Selbsterfahrung für jede/n TN statt. Die Selbsterfahrungsbausteine/ -stunden werden von Fr. Dr. Meyer-Prentice (SYS~TA~LO) durchgeführt. Ein weiterer Supervisionstag wird zum Start der Ausbildung mit der Gruppe abgestimmt.

Die Ausbildungsgruppe ist offen für TN vom 1. bis zum 3. Ausbildungsjahr. Bei einer Gruppengröße von 12 - 14 TN gibt es jeweils einen weiteren Supervisionstag kostenfrei.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich unter Angabe der Kursnummer bei neues lernen an. Nach der Anmeldung berechnen wir Ihnen eine Anzahlung von 20%.

Sie helfen uns sehr, wenn Sie sich bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn anmelden.

Natürlich sind auch kurzfristige Anmeldungen möglich, soweit noch Plätze verfügbar sind.