Prüfungsvorbereitung "Heilpraktiker/in für Psychotherapie"

Ulrike Schmickler

Ulrike Schmickler

geb. '73, Diplom-Pädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie; bereitet seit mehreren Jahren Schüler/innen auf die Prüfung zur/zum HP für Psychotherapie vor.

Hubert Tschunkert

Hubert Tschunkert

geb. '55, Dipl.-Pädagoge Psychotherapie (HPG) Gestalttherapeut, Body Enlightenment Practitioner. Seit 1982 im psychiatrischen Bereich tätig.

Wer psychotherapeutisch arbeiten möchte, und nicht Arzt oder Psychologe ist, benötigt eine staatliche Heilerlaubnis. Mit dieser Heilerlaubnis ist es möglich, psychotherapeutisch zu arbeiten, eine psychotherapeutische Praxis zu führen oder die bisherige Berufstätigkeit auszudehnen.

Der Weg in die Selbstständigkeit wird durch diese staatliche Anerkennung erleichtert, weil man die Sicherheit hat, sich auf ein solides berufliches Fundament stützen zu können. Darüber hinaus wird das berufliche Selbstverständnis klarer und dadurch eine Positionierung auf dem therapeutisch/beratenden Markt einfacher.

Die Fortbildung bereitet Sie auf die schriftliche sowie mündliche Überprüfung beim Gesundheitsamt vor.

Inhalte

  • Psychopathologie und Psychologie (Entwicklungspsychologie, Neurosenlehre ...)
  • Kenntnisse über psychiatrische, psychische, psychosomatische und relevante somatische Erkrankungen und ihre möglichen Ursachen und Behandlungsmethoden
  • Abgrenzung psychotherapeutischer Behandlung gegenüber Tätigkeiten, die den Ärzten oder allgemein als Heilpraktiker tätigen Personen vorbehalten sind.
  • Kriseninterventionen (z. B. Psychose oder Suizid richtig einzuschätzen und reagieren zu können)
  • Notfallmaßnahmen und rechtliche Bestimmungen.

Diese Themen sind Bestandteil der Prüfung, darüber hinaus stellen sie ein interessantes und wichtiges Hintergrundwissen dar, weil sie Klarheit und Sicherheit in der Arbeit mit Menschen vermitteln

  • Diagnostik und Differenzialdiagnostik

Die Trainer

Ulrike Schmickler

Geb.'73, Diplom-Pädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie; bereitet seit mehreren Jahren erfolgreich Schüler/innen, vor allem aus NRW und Rheinland-Pfalz, auf die Prüfung zur/zum HP für Psychotherapie vor.

Hubert Tschunkert,

geb. '55, Dipl.-Pädagoge Psychotherapie (HPG)

Gestalttherapeut, Body Enlightenment Practitioner. Seit 1982 im psychiatrischen Bereich tätig.

Dauer

Die Fortbildung umfasst 6 Wochenenden.

Ein Aufbau- und Ergänzungsseminar rundet die Fortbildung ab. Der Trainer ermöglicht psychotherapeutisch Arbeitenden und Interessierten einen Zugang zu dem Phänomen "endogene Psychose". Anhand von Bild- und Textmaterial, Übungen und Fallarbeiten soll das Verstehen dieser Erkrankung verbessert und die Voraussetzungen, Grenzen und Möglichkeiten psychotherapeutischer Arbeit mit dieser Klientel dargestellt werden.

Anmeldung

Mit der Anmeldung wird eine Zahlung von 20% fällig.

Sie helfen uns sehr, wenn Sie sich bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn anmelden.

Natürlich sind auch kurzfristige Anmeldungen möglich, soweit noch Plätze verfügbar sind.